Lokale Zeit Griechenland:
GR | EN
Ursachen Ursachen beim Mann Gründe
 

Gründe

 
Eine zusammenfassende Übersicht ermöglicht die Diagnosenliste (Gründe für männliche Infertilität).

Nicht immer erlauben die Untersuchungen, genaue Gründe zu erkennen. Für ca. 40% aller Männer mit Störungen der Fruchtbarkeit kann keine eigentliche Ursache gefunden werden. Man spricht dann von einer idiopathischen Sterilität.

Bekannt sind: 

·  Probleme der Spermienproduktion im Hodengewebe. Die häufigste Ursache männlicher Unfruchtbarkeit besteht wegen gestörter, mangelnder oder fehlender Produktion von Keimzellen. Ungefähr 2/3 aller unfruchtbaren Männer leiden unter dieser Störung. Es ist zu beachten, dass als Gründe auch Stress, Medikamentenmissbrauch oder Nikotin vorliegen können. In diesen Fällen wäre eine Umstellung der Lebensgewohnheiten ein entscheidender Schritt zur Besserung. 

·  Blockierung des Spermientransportes durch die Samenleiter. In unseren Breitengraden bei Zustand nach Unterbindung und nachfolgendem Kinderwunsch nicht so selten anzutreffen. Es können aber auch angeborene Missbildungen der Samenleiter vorliegen. 

·  Sexuelle oder psychosexuelle Probleme. 

·  Nervenschädigungen. Nach Verletzungen oder auch bei gewissen Krankheiten wie Diabetes zu finden.  ·  Hormonelle Probleme. Sehr seltene Störung. Nicht zu unterschätzen ist der Missbrauch von anabolen Steroiden zB von Bodybuildern. Diese Medikamente verursachen als Nebenwirkung eine Reduzierung der Spermienproduktion. 
 
 
URSACHEN
Ursachen beim Mann
Was bedeutet männliche Infertilität
Abklärungen
Gründe
Behandlungen
Ursachen bei der Frau
Web Development by Web Future
Facebook
 
YouTube
Zeit Griechenland:
GR | EN
Gründe
 
Eine zusammenfassende Übersicht ermöglicht die Diagnosenliste (Gründe für männliche Infertilität).

Nicht immer erlauben die Untersuchungen, genaue Gründe zu erkennen. Für ca. 40% aller Männer mit Störungen der Fruchtbarkeit kann keine eigentliche Ursache gefunden werden. Man spricht dann von einer idiopathischen Sterilität.

Bekannt sind: 

·  Probleme der Spermienproduktion im Hodengewebe. Die häufigste Ursache männlicher Unfruchtbarkeit besteht wegen gestörter, mangelnder oder fehlender Produktion von Keimzellen. Ungefähr 2/3 aller unfruchtbaren Männer leiden unter dieser Störung. Es ist zu beachten, dass als Gründe auch Stress, Medikamentenmissbrauch oder Nikotin vorliegen können. In diesen Fällen wäre eine Umstellung der Lebensgewohnheiten ein entscheidender Schritt zur Besserung. 

·  Blockierung des Spermientransportes durch die Samenleiter. In unseren Breitengraden bei Zustand nach Unterbindung und nachfolgendem Kinderwunsch nicht so selten anzutreffen. Es können aber auch angeborene Missbildungen der Samenleiter vorliegen. 

·  Sexuelle oder psychosexuelle Probleme. 

·  Nervenschädigungen. Nach Verletzungen oder auch bei gewissen Krankheiten wie Diabetes zu finden.  ·  Hormonelle Probleme. Sehr seltene Störung. Nicht zu unterschätzen ist der Missbrauch von anabolen Steroiden zB von Bodybuildern. Diese Medikamente verursachen als Nebenwirkung eine Reduzierung der Spermienproduktion. 
 
Was bedeutet männliche Infertilität
Abklärungen
Gründe
Behandlungen
Facebook
 
YouTube