Lokale Zeit Griechenland:
GR | EN
Unsere IVF-Klinik Häufig gestellte Fragen
 

Häufig gestellte Fragen

 
IVF in Griechenland
Warum Griechenland?

Durch das Embryonenschutzgesetz (ESchG) vom 13. Dezember 1990 sind die Behandlungsmöglichkeiten für Kinderwunschpatienten in Deutschland deutlich eingeschränkt worden. Einige Techniken wurden sogar vollständig verboten. Dies betrifft unter anderem:

· Die Eizellspende
· Aussereheliche Lebensgemeinschaften, gleichgeschlechtliche Paare oder Frauen
ohne Partner
· Die Behandlung von Paaren mit bestimmten Infektionskrankheiten
· Präimplantationsdiagnostik

Das Griechische Reproduktionsmedizingesetz ist eines der modernsten und liberalsten Gesetze seiner Art in Europa. So gut wie alle heute verfügbaren Techniken der Kinderwunschbehandlung (IVF, ICSI, Präimplantationsdiagnostik, Gametenspende, Leihmutterschaft, usw.) sind erlaubt und bis ins kleinste Detail geregelt. Aus diesem Grund ist Griechenland auch zum Ziel von vielen Kinderwunschpatienten aus Ländern wie Frankreich oder Italien geworden und wird auch bei deutschen Paaren immer beliebter. Griechenland ist ausserdem bis jetzt das einzige Land der EU, das die europäischen Organspenderichtlinien als Gesetz übernommen hat. Jede Organspende, also auch die Gametenspende ist in Griechenland anonym und freiwillig.

Im Gegensatz zu vielen Ländern Osteuropas verfügt Griechenland über klare gesetzliche Regelungen und eine lange Tradition in der Reproduktionsmedizin. Hierbei spielt Qualitätssicherung und Transparenz der Behandlungsabläufe eine aussergewöhnlich grosse Rolle.

Warum Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen?


Bei unserer Klinik handelt es sich um eines der wichtigen Zentren für Reproduktionsmedizin in Griechenland. Wir verfügen bereits über eine langjährige Erfahrung mit der Behandlung von Paaren aus anderen europäischen Ländern. Durch eine aktive Zusammenarbeit mit dem überweisenden Arzt, kann die „Behandlung auf Distanz“ so einfach und unkompliziert wie möglich gestaltet werden.

Mit dem Neubau unseres Kinderwunschzentrums in Athen haben wir viele Wünsche und Anforderungen an eine modernde Tagesklinik zur Kinderwunschbehandlung umsetzen können. So konnten wir die für eine umfassende Kinderwunschbehandlung notwendigen medizinischen Fachrichtungen unter einem Dach zusammenführen. Modernste Technik und hohe Sicherheitsstandards wurden selbstverständlich berücksichtigt, sie sollen aber eher nur im Hintergrund wirken und kein Widerspruch zu einem freundlichen Umgangsklima sein, mit dem wir Ihnen Behandlungsergebnisse auf dem höchst möglichen Niveau in angenehmer und entspannender Umgebung ermöglichen wollen.
 
Wann soll eine Kinderwunschbehandlung begonnen werden?
Etwa 60 % aller Paare, die eine Schwangerschaft bezwecken, haben im Laufe des ersten halben Jahrs Erfolg. Wenn trotz regelmäßigen Geschlechtsverkehrs nach einem Jahr keine Schwangerschaft eingetreten ist, sollte man die Ursachen erforschen.
 
Womit fängt die IVF Behandlung an?
Am Anfang jeder Behandlung steht die sorgfältige Untersuchung der beiden Partner. Hier geht es darum, zu überprüfen, ob die Frau einen regelmäßigen Zyklus hat, ob der Eisprung von selbst zustande kommt, und ob nach dem Eisprung die zweite Hälfte des Zyklus, die sogenannte Gelbkörperphase normal ist. Denn diese normale Gelbkörperphase ist wichtig, damit der Embryo ein ideales Bett  für seine Einpflanzung findet. Ist diese Frage nach dem regelmässigen Eisprung geklärt, gilt es zu überprüfen, ob die Verbindung zwischen Gebärmutter und Eierstock über den Eileiter möglich und normal ist. Dies kann durch ultrasonographische Methoden, aber  in vielen Fällen auch durch eine Spiegelung der Gebärmutter und der Bauchhöhle mit Durchspülung der Eileiter durchgeführt werden. Auf der anderen Seite muß natürlich am Anfang der Behandlung auch eine frühe Überprüfung der Samenqualität des Mannes stehen. Hierfür muss der Mann nach drei bis vier Tagen sexueller Abstinenz ein Ejakulat in unserer Klinik abgeben. Dieses Ejakulat wird dann unter dem Mikroskop von Spezialisten, entsprechend den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO), untersucht werden. Wir können dann schon sehr verlässlich Aussagen über die Fähigkeit des Mannes machen, mit seinen Spermien eine Schwangerschaft herbeizuführen.
 
Gibt es eine Altersbeschränkung für eine IVF Behandlung?
Ja. Die oberste Altersbeschränkung ist 50 Jahre. Jedoch wird die endgültige Entscheidung durch das Embryoland Ärzteteam gemacht.
 
 
Was tun wir, wenn es am Mann liegt?
Wenn es sich nur um eine geringgradige Einschränkung der Ejakulatparameter handelt, so würden wir zunächst für dreimal eine Inseminationsbehandlung im sanft stimulierten Eierstock empfehlen. Gerade bei diesen Behandlungen geben wir uns große Mühe, um eine optimale Eierstockreaktion zu erzielen.

Gelingt es uns, auf diesem einfachen Wege eine milde Behandlungsform erfolgreich abzuschließen, so ist für das Paar ohne jeden Zweifel viel gewonnen. Wenn allerdings diese Art der Behandlung sich mehrfach als nicht erfolgreich erweist – im allgemeinen führen wir drei solcher Inseminationsbehandlungen durch -, dann sollte die Methode der intracytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) durchgeführt werden. Diese Art der Behandlung unterscheidet sich hinsichtlich der Stimulation der Eierstöcke der Frau nicht von der konventiollen In – Vitro - Fertilisation.

Ovarielle Stimulation und Follikelpunktion werden in gleicher Weise und wie oben beschrieben durchgeführt. Nach Gewinnung der Eizellen werden diese allerdings anders behandelt. In jede einzelne Eizelle wird mittels einer feinen Glaskapillare jeweils ein Spermium direkt in die Eizelle iniziiert. Dieser physikalische Vorgang, der die Zellmembran der Eizelle überwindet, initiiert bzw. startet den Befruchtungsvorgang.

Wie bei der Reagenzglasbefruchtung kann nach 24 Stunden überprüft werden, ob es gelungen ist, den Befruchtungsvorgang zu initiieren. Weitere 24 – 48 Stunden später werden dann in Abhängigkeit vom Lebensalter der Frau zwei oder drei Embryonen zurückgesetzt. In diesen Fällen, in denen mit IVF oder ICSI behandelt werden muß, findet eine Unterstützung der zweiten Zyklusphase statt (Lutealphasenunterstützung).

Hierfür wird die Patientin gebeten, jeden Tag entweder 3 mal am Tag jeweils 2 Gelbkörperhormonkapseln in die Scheide einzulegen oder aber zumindest einmal pro Tag ein entsprechendes Cremepräparat in der Scheide einzuführen. So wird ein optimales Schleimhautbett für die in die Gebärmutter eingesetzten Embryonen geschaffen, die sich dann nach ca. 10 Tagen dort einnisten sollen. Nach 14 Tagen sollten wir dann einen positiven Schwangerschaftstest nachweisen können, und nach weiteren 7 – 10 Tagen dann auch den Embryo und seine Herzaktionen in der Gebärmutter sehen können.
 
Hat das Alter einen Einfluss auf die Fertilität?
Die physische und psychische Reife der Frau besagt, dass das beste Alter der Frau, um Kinder zu bekommen, zwischen 25 und 30 Jahren liegt. Heutzutage entscheiden jedoch immer mehr Paare, Kinder zu einem späteren Zeitpunkt zu bekommen. Dies ist zum größten Teil durch die Einbeziehung der Frau auf den Arbeitsmarkt bedingt. Wenn die Frau älter als 35 ist, nimmt die weibliche Fertilität erheblich ab und ab 45 ist die Möglichkeit einer Schwangerschaft äußerst gering. 
 
Ejakulationsprobleme oder Impotenz, können wir trotzdem Eltern werden?
Nach aktuellen Erkenntnissen übernimmt der männliche Faktor 40% der Fruchtbarkeit. Bei Fällen von Impotenz besteht die Möglichkeit durch eine medikamentöse Behandlung (Viagra, Cialis etc) eine spontane Schwangerschaft zu erzeugen. Diese Behandlungen sollten von einem Urologen betreut und verschrieben werden.

Entscheidend ist auch die Qualität des Samens, es können verschiedene Behandlungsmethoden angewand werden wie, Künstliche Insemination, die In Vitro Fertilisation (IVF), die Mikroinjektion von einzelnen Spermien oder die Verwendung von anonym gespendeten Samen.
 
Gibt es deutliche Unterschiede in den Gesetzgebungen bezüglich assistierter Fortpflanzungstechniken in verschiedenen Länder?
Die freizügigsten Länder sind Griechenland, Spanien und das Vereinigte Königreich (United Kingdom), die spezifische Gesetzgebungen für die menschliche Fortpflanzung haben. Außer diesen erlauben in Europa ebenso Holland und Frankreich die Eizellspende. In den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) trifft das Paar die Entscheidungen, ohne dass der Staat eingreift.
 
Kinderwunschbehandlung im Ausland - Warum Griechenland?
Durch das Embryonenschutzgesetz (ESchG) vom 13. Dezember 1990 sind die Behandlungsmöglichkeiten für Kinderwunschpatienten in Deutschland deutlich eingeschränkt worden. Einige Techniken wurden sogar vollständig verboten.
Dies betrifft unter anderem:
· Die Eizellspende
· Aussereheliche Lebensgemeinschaften, gleichgeschlechtliche Paare oder Frauen
ohne Partner
· Die Behandlung von Paaren mit bestimmten Infektionskrankheiten
· Präimplantationsdiagnostik

Das Griechische Reproduktionsmedizingesetz ist eines der modernsten und liberalsten Gesetze seiner Art in Europa. So gut wie alle heute verfügbaren Techniken der Kinderwunschbehandlung (IVF, ICSI, Eizellspende, Präimplantationsdiagnostik, Gametenspende, Leihmutterschaft, usw.) sind erlaubt und bis ins kleinste Detail geregelt. Aus diesem Grund ist Griechenland auch zum Ziel von vielen Kinderwunschpatienten aus Ländern wie Frankreich oder Italien geworden und wird auch bei deutschen Paaren immer beliebter. Griechenland ist ausserdem bis jetzt das einzige Land der EU, das die europäischen Organspenderichtlinien als Gesetz übernommen hat. Jede Organspende,
also auch die Gametenspende ist in Griechenland anonym und freiwillig.

Im Gegensatz zu vielen Ländern Osteuropas verfügt Griechenland über klare gesetzliche Regelungen und eine lange Tradition in der Reproduktionsmedizin. Hierbei spielt Qualitätssicherung und Transparenz der Behandlungsabläufe eine aussergewöhnlich grosse Rolle.

Warum Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen / Griechenland?
Bei unserer Klinik handelt es sich um eines der wichtigen Zentren für Reproduktionsmedizin in Griechenland. Wir verfügen bereits über eine langjährige Erfahrung mit der Behandlung von Paaren aus anderen europäischen Ländern. Durch eine aktive Zusammenarbeit mit dem überweisenden Arzt, kann die „Behandlung auf Distanz“ so einfach und unkompliziert wie möglich gestaltet werden.

Mit dem Neubau unseres Kinderwunschzentrums in Athen haben wir viele Wünsche und Anforderungen an eine modernde Tagesklinik zur Kinderwunschbehandlung umsetzen
können. So konnten wir die für eine umfassende Kinderwunschbehandlung notwendigen
medizinischen Fachrichtungen unter einem Dach zusammenführen. Modernste Technik
und hohe Sicherheitsstandards wurden selbstverständlich berücksichtigt, sie sollen aber
eher nur im Hintergrund wirken und kein Widerspruch zu einem freundlichen
Umgangsklima sein, mit dem wir Ihnen Behandlungsergebnisse auf dem höchst
möglichen Niveau in angenehmer und entspannender Umgebung ermöglichen wollen.

Das Team von Embryoland
Die Ärzte und das gesamte Team von Embryoland haben über 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Kinderwunschbehandlung und bieten kompetente und menschliche Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch. Bis heute haben die Ärzte von Embryoland mehr als 4.000 Kinder zur Welt gebracht.

Medizinische Leitung

Prof. Dr. med. Themis Mantzavinos


Prof. Mantzavinos arbeitete nach erfolgreichem Abschluss des Medizinstudium an der Universität Athen (1971) und Erlangung des Facharzttitels für Gynäkologie und Geburtshilfe (1977) von 1981 bis 1984 an der führenden Amerikanischen Universität für Reproduktionsmedizin, der Eastern Virginia Medical School in Norfolk, Virginia, als wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Dr. Howard Jones und Prof. Dr. Georgeanna Jones. Am 28. Dezember 1981, wurde an dieser Klinik per Kaiserschnitt Elizabeth Carr geboren, das erste Retortenbaby der USA. Prof. Mantzavinos war Mitglied dieses Teams, welches Elisabeth Karr, zur Welt brachte.
Prof. Mantzavinos und sein Team konnten 1987 zum ersten Mal in Griechenland ein Kind, das mit einer Eizellspende gezeugt worden ist, zur Welt bringen.
Seit 1989 ist Prof. Mantzavinos Lehrbeauftragter an der Medizinischen Universität von Athen mit Spezialgebiet Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.
Prof. Mantzavinos ist Mitglied der American Society for Reproductive Medicine, der European Society for Human Reproduction and Embryologie und der Griechischen Gesellschaft für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin sowie Mitglied in weiteren internationalen Fachgesellschaften. Prof. Matzavinos ist ebenfalls einer der Direktoren der Jones Institute Foundation.

Dr. med. Nikos Kanakas
Gründer und Geschäftsführer von Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen.

Nach dem Studium der Medizin an der Universität Athen 1984, war Dr. Kanakas von 1986 - 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätsfrauenklinik Heidelberg unter der Leitung von Professor Dr. med. Benno Runnebaum sowie Professor Dr. med Thomas Rabe. 1990 verlieh die Universität Heidelberg den Doktortitel an Dr. Kanakas. 1991 erlangte Dr. Kanakas den Facharzttitel für
Gynäkologie und Geburtshilfe.
Seit 1991 Subspezialität: Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Seit 1991 arbeitet Dr. Kanakas als leitender Arzt in der ersten IVF-Klinik in Athen und als niedergelassener Gynäkologe in Athen.

2007 Gründung von Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen

Dr. Kanakas ist Mitglied der American Society for Reproductive Medicine, der European Society for Human Reproduction and Embryologie und der Griechischen Gesellschaft für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.
 
Was bedeutet Metabolomics
Check - upγιαταέμβρυα - METABOLOMICS

Η καινούργια μη παρεμβατική τεχνική που διαρκεί μόλις δύο λεπτά έχει ως στόχο την αξιολόγηση του βαθμούβιωσιμότητας των εμβρύων,η οποία όταν χρησιμοποιείται συμπληρωματικά με μορφολογικά κριτήριασυμβάλλει σημαντικά για την επιλογή των καλύτερων ποιοτικά εμβρύων προκειμένου να αυξάνονται οι πιθανότητες εγκυμοσύνης.

Με τη μέθοδο Metabolomics, δηλαδή την μεταβολομική ανάλυση του εμβρύου, υπάρχει πλέον η δυνατότητα, να προβλεφθούν οι πιθανότητες κατά πόσοένα έμβρυο μπορεί να δώσει εγκυμοσύνη ή όχι, στο 85% των περιπτώσεων. Με την σημερινή τεχνολογία, ο μόνος τρόπος για να εκτιμηθεί η μορφολογία και η ποιότητα ενός εμβρύου ήταν με τη χρήση μικροσκοπίου.
Ένας από τους πιο σοβαρούς κινδύνους στην εξωσωματική γονιμοποίηση είναι οι πολύδυμες κυήσεις. Η καινούργια μέθοδο Metabolomics, επιτρέπει να αυξηθεί το ποσοστό επιτυχίας μεεμβρυομεταφορά ενός βιώσιμου εμβρύου,με αποτέλεσμα την αποφυγή πολύδυμων κυήσεων.

Επίσης, εξαιτίας των περιορισμών του νομοθετικού πλαισίου σε πολλές ευρωπαϊκές χώρεςστον αριθμό των εμβρύων που μπορούν να μεταφερθούν, έκανε ακόμη πιο επιτακτική την ανάγκη για την επιλογή του πιο κατάλληλου εμβρύου.
Η αποστολή και φιλοσοφία της Embryoland είναι να παρέχει στα υπογόνιμα ζευγάρια το μέγιστο του αποτελέσματος σύμφωνα με τα διεθνή ιατρικά δεδομένα, μέσα σε ένα ανθρώπινο και φιλικό περιβάλλον.Για το σκοπό αυτό, επενδύονταςσυνεχώς στην τέλεια υποδομή των εργαστηρίων της και στην κατάρτιση του επιστημονικού, νοσηλευτικού και διοικητικού της προσωπικούεφαρμόζει την σύγχρονη μέθοδο Metabolomics.
 
Wie viel kostet eine Eizellspende Behandlung?
Bevor wir mit der Behandlung beginnen, erhalten Sie eine detaillierte Kostenzusammenstellung. Senden Sie uns Ihre kompletten medizinischen Bericht, sodass wir für Sie eine Kostenschätzung vorbereiten können.
 
Τι είναι η εξωσωματική γονιμοποίηση;
Με τη βοήθεια της εξωσωματικής γονιμοποίησης γεννώνται ετησίως δεκάδες χιλιάδες παιδιά σε όλο τον κόσμο - στη χώρα μας ανέρχονται σε 1.500-2.000.

Η εξωσωματική γονιμοποίηση (ή IVF, in vitro Fertilization) είναι μια μέθοδος Ιατρικώς Υποβοηθούμενης Αναπαραγωγής και εφαρμόσθηκε για πρώτη φορά με επιτυχία στον άνθρωπο το 1978

Η εξωσωματική γονιμοποίηση αποτελεί μία ευρέως διαδεδομένη και προηγμένη τεχνολογικά μέθοδο τεκνοποίησης, η οποία δίνει λύση σε πολλά από τα προβλήματα υπογονιμότητας του σήμερα.

Η τεχνική αυτή χρησιμοποιείται σε ποικιλία περιπτώσεων, όπως ενδεικτικά  απόφραξη των σαλπίγγων, σοβαρή ενδομητρίωση,  προβλήματα στον αριθμό και κινητικότητα του σπέρματος, κα.

Η εξωσωματική γονιμοποίηση, όπως το λέει η λέξη, είναι η γονιμοποίηση έξω από το σώμα: αντί δηλαδή η γονιμοποίηση του ωαρίου από το σπερματοζωάριο να γίνει στο φυσικό περιβάλλον, που είναι η σάλπιγγα της γυναίκας, γίνεται στο εργαστήριο. Είναι ουσιαστικά η παράκαμψη μιας συγκεκριμένης λειτουργίας του οργανισμού, όταν, για διαφόρους λόγους, δεν μπορεί να γίνει στο σώμα. Τα ωάρια όμως είναι της γυναίκας, τα σπερματοζωάρια του άνδρα και τα έμβρυα που προκύπτουν είναι δικά τους.

Περισσότερες πληροφορίες θα βρείτε εδώ.
 
Πότε επιλέγεται ως μέθοδος η εξωσωματική γονιμοποίηση;
Υπάρχει πληθώρα απόλυτων και σχετικών ενδείξεων που αφορούν τον έναν ή και τους δύο συντρόφους.

Οι απόλυτες ενδείξεις είναι:

  • Η έλλειψη (από εκτομή) ή η απόφραξη των σαλπίγγων κεντρικά ή περιφερικά (υδροσάλπιγγες).
  • Η έλλειψη σπερματοζωαρίων (αζωοσπερμία) που απαιτεί χειρουργική λήψη.
  • Ο πολύ μικρός αριθμός κινουμένων φυσιολογικών σπερματοζωαρίων (σοβαρή ολιγο-ασθενο-τερατοσπερμία).
Οι σχετικές ενδείξεις είναι πολλές και αφορούν σε:
  • Μεγάλη διάρκεια υπογονιμότητας.
  • Μεγάλη ηλικία της γυναίκας.
  • Σοβαρά προβλήματα σπέρματος (σοβαρή ολιγο-ασθενο-τερατοσπερμία).
  • Ανεξήγητη Υπογονιμότητα.
  • Αποτυχία άλλων ηπιότερων μεθόδων
    (π.χ. πρόκληση ωοθυλακιορρηξίας για προγραμματισμένη επαφή ή σπερματέγχυση).
  • Βαριά ενδομητρίωση.
  • Προεμφυτευτική διάγνωση για β- μεσογειακή αναιμία, φυλοσύνδετα νοσήματα, ειδικά κληρονομικά νοσήματα.
  • Πριν από χημειοθεραπεία.
  • Δωρεά ωαρίων, σπέρματος και εμβρύων.
  • Παρένθετη μητρότητα.
 
Υπάρχουν πολλά ζευγάρια με πρόβλημα γονιμότητας;
Η πρόοδος της επιστήμης σε συνδυασμό με την κατάρριψη διαφόρων ταμπού του παρελθόντος απεκάλυψαν το πραγματικό μέγεθος του προβλήματος. Ετσι, υπολογίζεται πως το 12-15% των ζευγαριών αναπαραγωγικής ηλικίας αντιμετωπίζουν πρόβλημα υπογονιμότητας. Το ποσοστό αυτό αυξάνεται καθώς μεγαλώνει η ηλικία της γυναίκας, η οποία και αποτελεί έναν ανεξάρτητο παράγοντα που επηρεάζει την πιθανότητα σύλληψης. Συνεπώς, αν ανήκετε στην κατηγορία των ζευγαριών εκείνων που θα χρειασθούν κάποιου βαθμού υποβοήθηση για να τεκνοποιήσουν, δεν είστε η εξαίρεση στον κανόνα: πολλά άλλα ζευγάρια βρίσκονται στην ίδια θέση με εσάς και καταβάλλουν αντίστοιχες προσπάθειες.
 
Προσπαθούμε για παιδί και το ευχάριστο δεν έρχεται: Πότε θα πρέπει να ζητήσουμε βοήθεια;
Επειδή για κάθε μήνα προσπάθειας ενός ζευγαριού χωρίς προβλήματα γονιμότητας, η πιθανότητα σύλληψης δεν υπερβαίνει το 20%, σύμφωνα με τον Παγκόσμιο Οργανισμό Υγείας ο χαρακτηρισμός ενός ζευγαριού ως υπογόνιμο δίνεται μετά ένα έτος άκαρπων προσπαθειών. Τότε θα πρέπει να γίνεται η ειδική διερεύνηση παραγόντων υπογονιμότητας και να σχεδιάζεται η αντιμετώπιση του προβλήματος.

Θα πρέπει όμως να επισημανθεί ότι σύμφωνα με τις πλέον πρόσφατες κατευθυντήριες οδηγίες της Αμερικανικής Εταιρείας Αναπαραγωγικής Ιατρικής (ASRM), για τα ζευγάρια που η γυναίκα είναι άνω των 35 ετών, η διερεύνηση πιθανών αιτίων υπογονιμότητας θα πρέπει να ξεκινά στους 6 μήνες ανεπιτυχών προσπαθειών.

Τέλος, εννοείται ότι, αν από το ιατρικό ιστορικό ή την ιατρική παρακολούθηση ρουτίνας ενός ζευγαριού εγείρονται υποψίες ύπαρξης κάποιου συγκεκριμένου παράγοντα υπογονιμότητας, αυτός μπορεί να αναζητείται πριν την ολοκλήρωση των παραπάω χρονικών ορίων, ώστε να μην χάνεται πολύτιμος χρόνος.
 
Κριτήρια Επιλογής Υποψήφιων Δοτριών
Η δότρια, σύμφωνα με την ισχύουσα ελληνική νομοθεσία, πρέπει να είναι ανώνυμη, να υπογράψει ειδικά έγγραφα συγκατάθεσης τόσο εκείνη όσο και ο σύζυγος της και να μην έχει ίδιον οικονομικό όφελος.

Γυναίκες που μπορούν να γίνουν δότριες ωαρίων πρέπει να είναι μεταξύ 19 και 32 χρόνων, υγιείς, μη-καπνίστριες και να γνωρίζουμε το ιατρικό ιστορικό τους. Αφού εκτιμηθούν τα παραπάνω από το αντίστοιχο αρμόδιο τμήμα της μονάδος μας, οι υποψήφιες δότριες θα υποβληθούν σε αιματολογικές εξετάσεις, υπερηχογραφικό και ψυχολογικό έλεγχο.

Με την επιτυχή ολοκλήρωση των παραπάνω εξετάσεων, οι δότριες αναμένουν για την έναρξη του πρωτοκόλλου διέγερσης των ωοθηκών.
 
Πώς γίνεται η εξωσωματική γονιμοποίηση;
Τα ωάρια λαμβάνονται από τα ωοθυλάκια, που αναπτύσσονται στις ωοθήκες της γυναίκας, με τη διαδικασία της ωοληψίας. Στο εργαστήριο, έρχονται σε επαφή με τα σπερματοζωάρια, μέσα σε ειδικά δοχεία (τρυβλία) με καλλιεργητικό υλικό, προκειμένου να γίνει η γονιμοποίηση. Στη συνέχεια, τα τρυβλία με τα γονιμοποιημένα ωάρια (ζυγώτες) τοποθετούνται σε επωαστικό κλίβανο για 2-6 ημέρες, υπό ειδικές συνθήκες, ώστε τα έμβρυα να διανύσουν τα πρώτα στάδια της ανάπτυξής τους. Αντί τα έμβρυα να καταλήξουν στη μήτρα με φυσικό τρόπο (δηλαδή μέσω της σάλπιγγας), μεταφέρονται σ’ αυτήν από τον εξειδικευμένο γυναικολόγο, με τη βοήθεια ενός λεπτού καθετήρα μέσα στον οποίο τα έχει τοποθετήσει ο εμβρυολόγος. Τα έμβρυα εμφυτεύονται από μόνα τους στον βλεννογόνο της μήτρας, το ενδομήτριο, όπως και στη φυσιολογική σύλληψη. Εάν υπάρξει εμφύτευση θα υπάρξει και εγκυμοσύνη.

Περισσότερες πληροφορίες θα βρείτε εδώ.
 
Τι πιθανότητες επιτυχίας υπάρχουν σήμερα με τις διάφορες μεθόδους υποβοηθούμενης αναπαραγωγής;
Το ερώτημα αυτό είναι ίσως το πιο συχνό που γίνεται από τα ζευγάρια που χρειάζονται υποβοήθηση για να τεκνοποιήσουν. Παράλληλα, η απάντηση που δίνεται από τα διάφορα Κέντρα Εξωσωματικής σε αυτό το ερώτημα είναι συχνά κάπως υπερβολική ή παραπλανητική όσον αφορά τα ποσοστά επιτυχίας.

Ναι, υπάρχουν πιθανότητες επιτυχίας που ανέρχονται έως και το 50% ανά προσπάθεια εξωσωματικής, αφορούν όμως κάποιες συγκεκριμένες κατηγορίες ζευγαριών, όπως για παράδειγμα ζευγάρια με μέτριες διαταραχές σπέρματος ώς αιτία υπογονιμότητας όπου η γυναίκα είναι μικρής ηλικίας.

Αν θέλουμε να είμαστε αντικειμενικοί και να στηριζόμαστε στα διεθνή δεδομένα όπως αυτά αποτυπώνονται στην ιατρική βιβλιογραφία, θα πρέπει να μιλάμε για μια μέση πιθανότητα επιτυχίας γύρω στο 35% ανά προσπάθεια εξωσωματικής, η οποία μεταβάλλεται ανάλογα με τις ιδιάζουσες συνθήκες κάθε ζευγαριού.

Επίσης, ένας άλλος χρήσιμος δείκτης είναι η αθροιστική πιθανότητα επιτυχίας μετά από έναν αριθμό προσπαθειών εξωσωματικής: υπολογίζεται πως το 70-75% των ζευγαριών θα έχει επιτύχει εγκυμοσύνη μετά από 3-4 προσπάθειες.

Τέλος, όσον αφορά τις απλούστερες μεθόδους υποβοήθησης, οι πιθανότητες επιτυχίας με την σπερματέγχυση δεν υπερβαίνουν το 18% ανά προσπάθεια, ενώ φαίνεται πως δεν υπάρχει νόημα για ένα ζευγάρι να υποβάλλεται σε περισσότερες από 3-4 σπερματεγχύσεις, αφού αν δεν έχει επέλθει θετικό αποτέλεσμα με αυτές, οι πιθανότητες επιτυχίας στην συνέχεια είναι πολύ μικρές.
 
Ζευγάρια - Δέκτες δανεικών ωαρίων
Η τεκνοποίηση με τη μέθοδο αυτή (IVF με δανεικά ωάρια) απευθύνεται σε ζευγάρια που η σύζυγος παρουσιάζει πρόωρη εμμηνόπαυση, μειωμένη λειτουργία ωοθηκών καθώς επίσης και καθ’έξιν αποβολές και πολλαπλές αποτυχίες σε κύκλους εξωσωματικής. Αφού βρεθεί η κατάλληλα δότρια, γίνεται η λήψη των ωαρίων και την ίδια μέρα πραγματοποιείται η γονιμοποίηση με το σπέρμα του συζύγου-δέκτη. Τα έμβρυα που θα προκύψουν μεταφέρονται στη σύζυγο-δέκτρια δεδομένου ότι βρίσκεται στην κατάλληλη φάση του κύκλου, διαφορετικά καταψύχονται έτσι ώστε να χρησιμοποιηθούν σε επόμενο κύκλο. Μια άλλη επιλογή είναι η χρησιμοποίηση εμβρύων για την οποία απαιτούνται έγγραφες συγκαταθέσεις τόσο από το ζευγάρι-δότη όσο και από το ζευγάρι-δέκτη σύμφωνα με την ισχύουσα νομοθεσία.
 
Κριτήρια Επιλογής Υποψήφιων Δοτριών
Η δότρια, σύμφωνα με την ισχύουσα ελληνική νομοθεσία, πρέπει να είναι ανώνυμη, να υπογράψει ειδικά έγγραφα συγκατάθεσης τόσο εκείνη όσο και ο σύζυγος της και να μην έχει ίδιον οικονομικό όφελος.

Γυναίκες που μπορούν να γίνουν δότριες ωαρίων πρέπει να είναι μεταξύ 19 και 32 χρόνων, υγιείς, μη-καπνίστριες και να γνωρίζουμε το ιατρικό ιστορικό τους. Αφού εκτιμηθούν τα παραπάνω από το αντίστοιχο αρμόδιο τμήμα της μονάδος μας, οι υποψήφιες δότριες θα υποβληθούν σε αιματολογικές εξετάσεις, υπερηχογραφικό και ψυχολογικό έλεγχο.

Με την επιτυχή ολοκλήρωση των παραπάνω εξετάσεων, οι δότριες αναμένουν για την έναρξη του πρωτοκόλλου διέγερσης των ωοθηκών.
 
Διαδικασία Εξωσωματικής

Ο κύκλος θεραπείας με εξωσωματική γονιμοποίηση περιλαμβάνει τα εξής στάδια:

  • Διερεύνηση και διάγνωση της υπογονιμότητας
  • Προκαταρκτικές εξετάσεις
  • Διέγερση των ωοθηκών  με φαρμακευτική αγωγή (12-14 ημέρες), με σκοπό την ανάπτυξη πολλών ωοθυλακίων. Επιλέγουμε το είδος του πρωτοκόλου με βάση τις ιδιαιτερότητες του κύκλου της κάθε γυναίκας , την ηλικία, τις προηγούμενες προσπάθειες και άλλους παράγοντες που αξιολογούμε
  • Παρακολούθηση με σειρά υπερηχογραφημάτων και ορμονικών προσδιορισμών. Η παρακολούθηση γίνεται κάθε δύο – τρεις ήμερες με σκοπό την βελτιστοποίηση της ημερήσιας δοσολογίας των φαρμάκων και στόχο την καλύτερη έκβαση της προσπάθειας σας
  • Πρόκληση της τελικής ωρίμανσης ωαρίων (εφ’ άπαξ βραδινή ένεση). Την ημέρα που τα ωοθυλάκια έχουν ωριμάσει αρκετά, χορηγείται η τελευταία ένεση, η οποία θα προγραμματίσει την τελική ωρίμανση των ωαρίων και την ωοθηλακιορηξία
  • Συλλογή των ωαρίων (ωοληψία). Η λήψη των ωαρίων από τις ωοθήκες γίνεται διακολπικά με παρακέντηση και συνεχή υπερηχογραφική καθοδήγηση. Η ωοληψία είναι σύντομη σε διάρκεια (10-30 λεπτά) και πρακτικά ανώδυνη γιατί πραγματοποιείται υπό μέθη
  • Συλλογή του σπέρματος (σπερμοληψία). Σε περιπτώσεις αζωοσπερμίας προτείνεται βιοψία όρχεων (TESE)
  • Γονιμοποίηση των ωαρίων από τα σπερματοζωάρια. Σε αυτό το εργαστηριακό στάδιο τα ωάρια έρχονται σε επαφή με τα σπερματοζωάρια. Την επόμενη ημέρα ο εμβρυολόγος ελέγχει και καταγράφει το ποσοστό των φυσιολογικά γονιμοποιημένων ωαρίων
  • Καλλιέργεια των εμβρύων Μετά την γονιμοποίηση τα έμβρυα καλλιεργούνται στο εργαστήριο για 2 - 6 ημέρες,  έως το στάδιο της βλαστοκύστης.. Η σωστή διαίρεση των κυττάρων τους αποτελεί βασικό κριτήριο για την ποιότητά τους
  • Υποβοηθούμενη εκκόλαψη (Assisted Hatching) , πρόκειται για τεχνική που εφαρμόζεται στο εργαστήριο και διευκολύνει την εκκόλαψη του εμβρύου. Προτείνεται όταν η διαφανής ζώνη των εμβρύων είναι παχιά ή σκληρή, σε κρυοσυντηρημένα έμβρυα , σε γυναίκες με προηγούμενες αποτυχημένες προσπάθειες
  • Επιλογή των καλύτερων εμβρύων και μεταφορά τους στην κοιλότητα της μήτρας (εμβρυομεταφορά). Δύο έως έξι ημέρες μετά την ωοληψία πραγματοποιείται η μεταφορά των εμβρύων στη μήτρα. Είναι μια διαδικασία ανώδυνη που δεν απαιτεί μέθη. Με τη βοήθεια ενός λεπτού καθετήρα τα έμβρυα μεταφέρονται στην ενδομητρική κοιλότητα
  • Προεμφυτευτική γενετική διάγνωση (PGD) για την ανίχνευση γενετικών ανωμαλιών και Προεμφυτευτικό Έλεγχο (PGS) με την νέα μέθοδο array CGH,  σε περιπτώσεις ασθενών που θεωρείται απαραίτητος
  • Κατάψυξη εμβρύων ή αγονιμοποίητων ωαρίων.  Η κατάψυξη επιτρέπει τη διατήρηση των ωαρίων, των σπερματοζωαρίων και των εμβρύων για παρατεταμένο χρονικό διάστημα (μια πενταετία ή και περισσότερο). Με την εφαρμογή της νέας μεθόδου κατάψυξης ,της υαλοποίησης, φαίνεται ότι τα ποσοστά επιβίωσης και επιτυχίας κύησης είναι υψηλότερα σε σχέση με την προοδευτική ελεγχόμενη κατάψυξη
  • Έλεγχος κυήσεως (13 ημέρες μετά την εμβρυομεταφορά με αιμοληψία για τον προσδιορισμό της ορμόνης β-χοριακής γοναδοτροπίνης)
  • Έλεγχος κλινικής κυήσεως με διακολπικό υπερηχογράφημα (4 εβδομάδες μετά την εμβρυομεταφορά).
  • Έλεγχος εξελισσόμενης κυήσεως την 12η εβδομάδα κυήσεως δηλαδή 10 εβδομάδες μετά την εμβρυομεταφορά.
 
Τι είναι το Metabolomics
Check - up για τα έμβρυα - METABOLOMICS

Η καινούργια μη παρεμβατική τεχνική που διαρκεί μόλις δύο λεπτά έχει ως στόχο την αξιολόγηση του βαθμούβιωσιμότητας των εμβρύων,η οποία όταν χρησιμοποιείται συμπληρωματικά με μορφολογικά κριτήριασυμβάλλει σημαντικά για την επιλογή των καλύτερων ποιοτικά εμβρύων προκειμένου να αυξάνονται οι πιθανότητες εγκυμοσύνης.

Με τη μέθοδο Metabolomics, δηλαδή την μεταβολομική ανάλυση του εμβρύου, υπάρχει πλέον η δυνατότητα, να προβλεφθούν οι πιθανότητες κατά πόσοένα έμβρυο μπορεί να δώσει εγκυμοσύνη ή όχι, στο 85% των περιπτώσεων. Με την σημερινή τεχνολογία, ο μόνος τρόπος για να εκτιμηθεί η μορφολογία και η ποιότητα ενός εμβρύου ήταν με τη χρήση μικροσκοπίου.
Ένας από τους πιο σοβαρούς κινδύνους στην εξωσωματική γονιμοποίηση είναι οι πολύδυμες κυήσεις. Η καινούργια μέθοδο Metabolomics, επιτρέπει να αυξηθεί το ποσοστό επιτυχίας μεεμβρυομεταφορά ενός βιώσιμου εμβρύου,με αποτέλεσμα την αποφυγή πολύδυμων κυήσεων.

Επίσης, εξαιτίας των περιορισμών του νομοθετικού πλαισίου σε πολλές ευρωπαϊκές χώρεςστον αριθμό των εμβρύων που μπορούν να μεταφερθούν, έκανε ακόμη πιο επιτακτική την ανάγκη για την επιλογή του πιο κατάλληλου εμβρύου.
Η αποστολή και φιλοσοφία της Embryoland είναι να παρέχει στα υπογόνιμα ζευγάρια το μέγιστο του αποτελέσματος σύμφωνα με τα διεθνή ιατρικά δεδομένα, μέσα σε ένα ανθρώπινο και φιλικό περιβάλλον. Για το σκοπό αυτό, επενδύονταςσυνεχώς στην τέλεια υποδομή των εργαστηρίων της και στην κατάρτιση του επιστημονικού, νοσηλευτικού και διοικητικού της προσωπικούεφαρμόζει την σύγχρονη μέθοδο Metabolomics.
 
Τι είναι η θρομβοφιλία;
Η θρομβοφιλία είναι μία αυξημένη τάση του αίματος για πήξη. Όταν το αίμα πήζει, δημιουργούνται θρόμβοι, οι οποίοι θεωρούνται επικίνδυνοι, αφού μπορούν να φράξουν μερικώς ή ολικώς ένα αιμοφόρο αγγείο. Ο θρόμβος, επίσης, ανάλογα με το μέγεθός του και το σημείο που σχηματίζεται, μπορεί να προκαλέσει δυσκολία στην αναπνοή, πόνο στο στήθος, σοκ ή ακόμη και καρδιακή ανακοπή.

Η θρομβοφιλία δεν είναι μια σπάνια νόσος, εφόσον εμφανίζεται σε 1 στους 15 ανθρώπους, ενώ από μοριακές αναλύσεις αποδείχτηκε πως από θρομβοφιλία πάσχει 1 στους 7 Έλληνες.

Η θρομβοφιλία εντοπίζεται με μια εξέταση και ανάλογα με τα αποτελέσματα αναλαμβάνει ο αιματολόγος να χορηγήσει στην έγκυο διάφορες ουσίες που μειώνουν την πηκτικότητα του αίματος. Ενώ υπάρχουν και αντιπηκτικά χάπια, στην περίπτωση της εγκυμοσύνης, αυτά απαγορεύονται γιατί προκαλούν βλάβες στο έμβρυο.

Περισσότερες πληροφορίες θα βρείτε εδώ.
 
 
UNSERE IVF-KLINIK
Unsere Klinik in Athen
Aufenthalt in Athen
KOSTENLOSE ERSTBERATUNG
Links
Artikel - Presse
Rechtliche Grundlagen
Häufig gestellte Fragen
Success stories - Patienten Feedback
Videos zum Thema IVF
Datenschutzerklärung
Web Development by Web Future
Facebook
 
YouTube
Zeit Griechenland:
GR | EN

Häufig gestellte Fragen

 
IVF in Griechenland
Warum Griechenland?

Durch das Embryonenschutzgesetz (ESchG) vom 13. Dezember 1990 sind die Behandlungsmöglichkeiten für Kinderwunschpatienten in Deutschland deutlich eingeschränkt worden. Einige Techniken wurden sogar vollständig verboten. Dies betrifft unter anderem:

· Die Eizellspende
· Aussereheliche Lebensgemeinschaften, gleichgeschlechtliche Paare oder Frauen
ohne Partner
· Die Behandlung von Paaren mit bestimmten Infektionskrankheiten
· Präimplantationsdiagnostik

Das Griechische Reproduktionsmedizingesetz ist eines der modernsten und liberalsten Gesetze seiner Art in Europa. So gut wie alle heute verfügbaren Techniken der Kinderwunschbehandlung (IVF, ICSI, Präimplantationsdiagnostik, Gametenspende, Leihmutterschaft, usw.) sind erlaubt und bis ins kleinste Detail geregelt. Aus diesem Grund ist Griechenland auch zum Ziel von vielen Kinderwunschpatienten aus Ländern wie Frankreich oder Italien geworden und wird auch bei deutschen Paaren immer beliebter. Griechenland ist ausserdem bis jetzt das einzige Land der EU, das die europäischen Organspenderichtlinien als Gesetz übernommen hat. Jede Organspende, also auch die Gametenspende ist in Griechenland anonym und freiwillig.

Im Gegensatz zu vielen Ländern Osteuropas verfügt Griechenland über klare gesetzliche Regelungen und eine lange Tradition in der Reproduktionsmedizin. Hierbei spielt Qualitätssicherung und Transparenz der Behandlungsabläufe eine aussergewöhnlich grosse Rolle.

Warum Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen?


Bei unserer Klinik handelt es sich um eines der wichtigen Zentren für Reproduktionsmedizin in Griechenland. Wir verfügen bereits über eine langjährige Erfahrung mit der Behandlung von Paaren aus anderen europäischen Ländern. Durch eine aktive Zusammenarbeit mit dem überweisenden Arzt, kann die „Behandlung auf Distanz“ so einfach und unkompliziert wie möglich gestaltet werden.

Mit dem Neubau unseres Kinderwunschzentrums in Athen haben wir viele Wünsche und Anforderungen an eine modernde Tagesklinik zur Kinderwunschbehandlung umsetzen können. So konnten wir die für eine umfassende Kinderwunschbehandlung notwendigen medizinischen Fachrichtungen unter einem Dach zusammenführen. Modernste Technik und hohe Sicherheitsstandards wurden selbstverständlich berücksichtigt, sie sollen aber eher nur im Hintergrund wirken und kein Widerspruch zu einem freundlichen Umgangsklima sein, mit dem wir Ihnen Behandlungsergebnisse auf dem höchst möglichen Niveau in angenehmer und entspannender Umgebung ermöglichen wollen.
 
Wann soll eine Kinderwunschbehandlung begonnen werden?
Etwa 60 % aller Paare, die eine Schwangerschaft bezwecken, haben im Laufe des ersten halben Jahrs Erfolg. Wenn trotz regelmäßigen Geschlechtsverkehrs nach einem Jahr keine Schwangerschaft eingetreten ist, sollte man die Ursachen erforschen.
 
Womit fängt die IVF Behandlung an?
Am Anfang jeder Behandlung steht die sorgfältige Untersuchung der beiden Partner. Hier geht es darum, zu überprüfen, ob die Frau einen regelmäßigen Zyklus hat, ob der Eisprung von selbst zustande kommt, und ob nach dem Eisprung die zweite Hälfte des Zyklus, die sogenannte Gelbkörperphase normal ist. Denn diese normale Gelbkörperphase ist wichtig, damit der Embryo ein ideales Bett  für seine Einpflanzung findet. Ist diese Frage nach dem regelmässigen Eisprung geklärt, gilt es zu überprüfen, ob die Verbindung zwischen Gebärmutter und Eierstock über den Eileiter möglich und normal ist. Dies kann durch ultrasonographische Methoden, aber  in vielen Fällen auch durch eine Spiegelung der Gebärmutter und der Bauchhöhle mit Durchspülung der Eileiter durchgeführt werden. Auf der anderen Seite muß natürlich am Anfang der Behandlung auch eine frühe Überprüfung der Samenqualität des Mannes stehen. Hierfür muss der Mann nach drei bis vier Tagen sexueller Abstinenz ein Ejakulat in unserer Klinik abgeben. Dieses Ejakulat wird dann unter dem Mikroskop von Spezialisten, entsprechend den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO), untersucht werden. Wir können dann schon sehr verlässlich Aussagen über die Fähigkeit des Mannes machen, mit seinen Spermien eine Schwangerschaft herbeizuführen.
 
Gibt es eine Altersbeschränkung für eine IVF Behandlung?
Ja. Die oberste Altersbeschränkung ist 50 Jahre. Jedoch wird die endgültige Entscheidung durch das Embryoland Ärzteteam gemacht.
 
 
Was tun wir, wenn es am Mann liegt?
Wenn es sich nur um eine geringgradige Einschränkung der Ejakulatparameter handelt, so würden wir zunächst für dreimal eine Inseminationsbehandlung im sanft stimulierten Eierstock empfehlen. Gerade bei diesen Behandlungen geben wir uns große Mühe, um eine optimale Eierstockreaktion zu erzielen.

Gelingt es uns, auf diesem einfachen Wege eine milde Behandlungsform erfolgreich abzuschließen, so ist für das Paar ohne jeden Zweifel viel gewonnen. Wenn allerdings diese Art der Behandlung sich mehrfach als nicht erfolgreich erweist – im allgemeinen führen wir drei solcher Inseminationsbehandlungen durch -, dann sollte die Methode der intracytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) durchgeführt werden. Diese Art der Behandlung unterscheidet sich hinsichtlich der Stimulation der Eierstöcke der Frau nicht von der konventiollen In – Vitro - Fertilisation.

Ovarielle Stimulation und Follikelpunktion werden in gleicher Weise und wie oben beschrieben durchgeführt. Nach Gewinnung der Eizellen werden diese allerdings anders behandelt. In jede einzelne Eizelle wird mittels einer feinen Glaskapillare jeweils ein Spermium direkt in die Eizelle iniziiert. Dieser physikalische Vorgang, der die Zellmembran der Eizelle überwindet, initiiert bzw. startet den Befruchtungsvorgang.

Wie bei der Reagenzglasbefruchtung kann nach 24 Stunden überprüft werden, ob es gelungen ist, den Befruchtungsvorgang zu initiieren. Weitere 24 – 48 Stunden später werden dann in Abhängigkeit vom Lebensalter der Frau zwei oder drei Embryonen zurückgesetzt. In diesen Fällen, in denen mit IVF oder ICSI behandelt werden muß, findet eine Unterstützung der zweiten Zyklusphase statt (Lutealphasenunterstützung).

Hierfür wird die Patientin gebeten, jeden Tag entweder 3 mal am Tag jeweils 2 Gelbkörperhormonkapseln in die Scheide einzulegen oder aber zumindest einmal pro Tag ein entsprechendes Cremepräparat in der Scheide einzuführen. So wird ein optimales Schleimhautbett für die in die Gebärmutter eingesetzten Embryonen geschaffen, die sich dann nach ca. 10 Tagen dort einnisten sollen. Nach 14 Tagen sollten wir dann einen positiven Schwangerschaftstest nachweisen können, und nach weiteren 7 – 10 Tagen dann auch den Embryo und seine Herzaktionen in der Gebärmutter sehen können.
 
Hat das Alter einen Einfluss auf die Fertilität?
Die physische und psychische Reife der Frau besagt, dass das beste Alter der Frau, um Kinder zu bekommen, zwischen 25 und 30 Jahren liegt. Heutzutage entscheiden jedoch immer mehr Paare, Kinder zu einem späteren Zeitpunkt zu bekommen. Dies ist zum größten Teil durch die Einbeziehung der Frau auf den Arbeitsmarkt bedingt. Wenn die Frau älter als 35 ist, nimmt die weibliche Fertilität erheblich ab und ab 45 ist die Möglichkeit einer Schwangerschaft äußerst gering. 
 
Ejakulationsprobleme oder Impotenz, können wir trotzdem Eltern werden?
Nach aktuellen Erkenntnissen übernimmt der männliche Faktor 40% der Fruchtbarkeit. Bei Fällen von Impotenz besteht die Möglichkeit durch eine medikamentöse Behandlung (Viagra, Cialis etc) eine spontane Schwangerschaft zu erzeugen. Diese Behandlungen sollten von einem Urologen betreut und verschrieben werden.

Entscheidend ist auch die Qualität des Samens, es können verschiedene Behandlungsmethoden angewand werden wie, Künstliche Insemination, die In Vitro Fertilisation (IVF), die Mikroinjektion von einzelnen Spermien oder die Verwendung von anonym gespendeten Samen.
 
Gibt es deutliche Unterschiede in den Gesetzgebungen bezüglich assistierter Fortpflanzungstechniken in verschiedenen Länder?
Die freizügigsten Länder sind Griechenland, Spanien und das Vereinigte Königreich (United Kingdom), die spezifische Gesetzgebungen für die menschliche Fortpflanzung haben. Außer diesen erlauben in Europa ebenso Holland und Frankreich die Eizellspende. In den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) trifft das Paar die Entscheidungen, ohne dass der Staat eingreift.
 
Kinderwunschbehandlung im Ausland - Warum Griechenland?
Durch das Embryonenschutzgesetz (ESchG) vom 13. Dezember 1990 sind die Behandlungsmöglichkeiten für Kinderwunschpatienten in Deutschland deutlich eingeschränkt worden. Einige Techniken wurden sogar vollständig verboten.
Dies betrifft unter anderem:
· Die Eizellspende
· Aussereheliche Lebensgemeinschaften, gleichgeschlechtliche Paare oder Frauen
ohne Partner
· Die Behandlung von Paaren mit bestimmten Infektionskrankheiten
· Präimplantationsdiagnostik

Das Griechische Reproduktionsmedizingesetz ist eines der modernsten und liberalsten Gesetze seiner Art in Europa. So gut wie alle heute verfügbaren Techniken der Kinderwunschbehandlung (IVF, ICSI, Eizellspende, Präimplantationsdiagnostik, Gametenspende, Leihmutterschaft, usw.) sind erlaubt und bis ins kleinste Detail geregelt. Aus diesem Grund ist Griechenland auch zum Ziel von vielen Kinderwunschpatienten aus Ländern wie Frankreich oder Italien geworden und wird auch bei deutschen Paaren immer beliebter. Griechenland ist ausserdem bis jetzt das einzige Land der EU, das die europäischen Organspenderichtlinien als Gesetz übernommen hat. Jede Organspende,
also auch die Gametenspende ist in Griechenland anonym und freiwillig.

Im Gegensatz zu vielen Ländern Osteuropas verfügt Griechenland über klare gesetzliche Regelungen und eine lange Tradition in der Reproduktionsmedizin. Hierbei spielt Qualitätssicherung und Transparenz der Behandlungsabläufe eine aussergewöhnlich grosse Rolle.

Warum Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen / Griechenland?
Bei unserer Klinik handelt es sich um eines der wichtigen Zentren für Reproduktionsmedizin in Griechenland. Wir verfügen bereits über eine langjährige Erfahrung mit der Behandlung von Paaren aus anderen europäischen Ländern. Durch eine aktive Zusammenarbeit mit dem überweisenden Arzt, kann die „Behandlung auf Distanz“ so einfach und unkompliziert wie möglich gestaltet werden.

Mit dem Neubau unseres Kinderwunschzentrums in Athen haben wir viele Wünsche und Anforderungen an eine modernde Tagesklinik zur Kinderwunschbehandlung umsetzen
können. So konnten wir die für eine umfassende Kinderwunschbehandlung notwendigen
medizinischen Fachrichtungen unter einem Dach zusammenführen. Modernste Technik
und hohe Sicherheitsstandards wurden selbstverständlich berücksichtigt, sie sollen aber
eher nur im Hintergrund wirken und kein Widerspruch zu einem freundlichen
Umgangsklima sein, mit dem wir Ihnen Behandlungsergebnisse auf dem höchst
möglichen Niveau in angenehmer und entspannender Umgebung ermöglichen wollen.

Das Team von Embryoland
Die Ärzte und das gesamte Team von Embryoland haben über 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Kinderwunschbehandlung und bieten kompetente und menschliche Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch. Bis heute haben die Ärzte von Embryoland mehr als 4.000 Kinder zur Welt gebracht.

Medizinische Leitung

Prof. Dr. med. Themis Mantzavinos


Prof. Mantzavinos arbeitete nach erfolgreichem Abschluss des Medizinstudium an der Universität Athen (1971) und Erlangung des Facharzttitels für Gynäkologie und Geburtshilfe (1977) von 1981 bis 1984 an der führenden Amerikanischen Universität für Reproduktionsmedizin, der Eastern Virginia Medical School in Norfolk, Virginia, als wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Dr. Howard Jones und Prof. Dr. Georgeanna Jones. Am 28. Dezember 1981, wurde an dieser Klinik per Kaiserschnitt Elizabeth Carr geboren, das erste Retortenbaby der USA. Prof. Mantzavinos war Mitglied dieses Teams, welches Elisabeth Karr, zur Welt brachte.
Prof. Mantzavinos und sein Team konnten 1987 zum ersten Mal in Griechenland ein Kind, das mit einer Eizellspende gezeugt worden ist, zur Welt bringen.
Seit 1989 ist Prof. Mantzavinos Lehrbeauftragter an der Medizinischen Universität von Athen mit Spezialgebiet Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.
Prof. Mantzavinos ist Mitglied der American Society for Reproductive Medicine, der European Society for Human Reproduction and Embryologie und der Griechischen Gesellschaft für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin sowie Mitglied in weiteren internationalen Fachgesellschaften. Prof. Matzavinos ist ebenfalls einer der Direktoren der Jones Institute Foundation.

Dr. med. Nikos Kanakas
Gründer und Geschäftsführer von Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen.

Nach dem Studium der Medizin an der Universität Athen 1984, war Dr. Kanakas von 1986 - 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätsfrauenklinik Heidelberg unter der Leitung von Professor Dr. med. Benno Runnebaum sowie Professor Dr. med Thomas Rabe. 1990 verlieh die Universität Heidelberg den Doktortitel an Dr. Kanakas. 1991 erlangte Dr. Kanakas den Facharzttitel für
Gynäkologie und Geburtshilfe.
Seit 1991 Subspezialität: Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Seit 1991 arbeitet Dr. Kanakas als leitender Arzt in der ersten IVF-Klinik in Athen und als niedergelassener Gynäkologe in Athen.

2007 Gründung von Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen

Dr. Kanakas ist Mitglied der American Society for Reproductive Medicine, der European Society for Human Reproduction and Embryologie und der Griechischen Gesellschaft für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.
 
Was bedeutet Metabolomics
Check - upγιαταέμβρυα - METABOLOMICS

Η καινούργια μη παρεμβατική τεχνική που διαρκεί μόλις δύο λεπτά έχει ως στόχο την αξιολόγηση του βαθμούβιωσιμότητας των εμβρύων,η οποία όταν χρησιμοποιείται συμπληρωματικά με μορφολογικά κριτήριασυμβάλλει σημαντικά για την επιλογή των καλύτερων ποιοτικά εμβρύων προκειμένου να αυξάνονται οι πιθανότητες εγκυμοσύνης.

Με τη μέθοδο Metabolomics, δηλαδή την μεταβολομική ανάλυση του εμβρύου, υπάρχει πλέον η δυνατότητα, να προβλεφθούν οι πιθανότητες κατά πόσοένα έμβρυο μπορεί να δώσει εγκυμοσύνη ή όχι, στο 85% των περιπτώσεων. Με την σημερινή τεχνολογία, ο μόνος τρόπος για να εκτιμηθεί η μορφολογία και η ποιότητα ενός εμβρύου ήταν με τη χρήση μικροσκοπίου.
Ένας από τους πιο σοβαρούς κινδύνους στην εξωσωματική γονιμοποίηση είναι οι πολύδυμες κυήσεις. Η καινούργια μέθοδο Metabolomics, επιτρέπει να αυξηθεί το ποσοστό επιτυχίας μεεμβρυομεταφορά ενός βιώσιμου εμβρύου,με αποτέλεσμα την αποφυγή πολύδυμων κυήσεων.

Επίσης, εξαιτίας των περιορισμών του νομοθετικού πλαισίου σε πολλές ευρωπαϊκές χώρεςστον αριθμό των εμβρύων που μπορούν να μεταφερθούν, έκανε ακόμη πιο επιτακτική την ανάγκη για την επιλογή του πιο κατάλληλου εμβρύου.
Η αποστολή και φιλοσοφία της Embryoland είναι να παρέχει στα υπογόνιμα ζευγάρια το μέγιστο του αποτελέσματος σύμφωνα με τα διεθνή ιατρικά δεδομένα, μέσα σε ένα ανθρώπινο και φιλικό περιβάλλον.Για το σκοπό αυτό, επενδύονταςσυνεχώς στην τέλεια υποδομή των εργαστηρίων της και στην κατάρτιση του επιστημονικού, νοσηλευτικού και διοικητικού της προσωπικούεφαρμόζει την σύγχρονη μέθοδο Metabolomics.
 
Wie viel kostet eine Eizellspende Behandlung?
Bevor wir mit der Behandlung beginnen, erhalten Sie eine detaillierte Kostenzusammenstellung. Senden Sie uns Ihre kompletten medizinischen Bericht, sodass wir für Sie eine Kostenschätzung vorbereiten können.
Unsere Klinik in Athen
Aufenthalt in Athen
KOSTENLOSE ERSTBERATUNG
Links
Artikel - Presse
Rechtliche Grundlagen
Häufig gestellte Fragen
Success stories - Patienten Feedback
Videos zum Thema IVF
Datenschutzerklärung
Facebook
 
YouTube