Der entscheidende Schritt in ein neues Leben.
   
  Kinderwunschzentrum Athen - Seit 30 Jahren leisten wir kompetente und menschliche Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch und konnten bis heute mehr als 4.500 Wunschkinder zur Welt bringen.
   
 
LESEN SIE MEHR
   
  Für uns ist jeder Patient etwas Besonderes.
   
  Wenn Sie sich seit mehr als einem Jahr ein Kind wünschen und bisher alle Versuche erfolglos, waren, kann Ihnen das Team von Embryoland weiterhelfen.
Senden Sie uns Ihre Angaben und unsere Spezialisten werden sofort mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
   
 
LESEN SIE MEHR
   
  Eizellspende - Der entscheidende Schritt zu Ihrem Wunschkind.
   
  Wir haben uns das Ziel gesetzt, Wunscheltern aus dem Ausland, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln und unter strikter Beachtung der Gesundheit der Eltern, eine Schwangerschaft möglichst im ersten Therapiezyklus zu ermöglichen.
   
 
LESEN SIE MEHR
   
Lokale Zeit Griechenland:
GR | EN
 
Kinderwunschbehandlung Eizellspende Griechenland
 
Der entscheidende Schritt in ein neues Leben: Willkommen bei Embryoland

Wir haben ein gemeinsames Ziel: Wir wollen Ihren Kinderwunsch erfüllen. Der Weg zu diesem Ziel ist leider nicht immer einfach.

Wir möchten Ihnen die zunächst wichtigste Frage, nämlich: „Weshalb sollte ich mich gerade für diese Kinderwunschklinik entscheiden?“ ganz klar beantworten.

Die Ärzte und das gesamte Team von Embryoland haben über 30 Jahre ausgewiesene Erfahrung im Bereich der Kinderwunschbehandlung und bieten Ihnen kompetente und menschliche Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch. Das Team von Embryoland konnte bis heute mehr als 4.500 Wunschkinder zur Welt bringen.

Viele überzeugende Gründe, Ihren Kinderwunsch in unserer Kinderwunsch-Zentrum zu erfüllen, helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung:
  • Langjährige Erfahrung – unser ärztliche Team verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Reproduktionsmedizin und hat in unserer Kinderwunschklinik sehr vielen Frauen dazu verholfen, durch eine erfolgreiche künstliche Befruchtung, IVF, schwanger zu werden.
  • Die guten Erfolgsraten bei den von uns durchgeführten Behandlungen ist auf unsere methodische Arbeitweise zurückzuführen.
  • Unsere hohe Spezialisierung und die ständige Verbesserung der Abläufe. Bei einer Behandlung in der Kinderwunschklinik Athen, in Griechenland, profitieren Sie von den neuesten Fortschritten auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin.
  • Die persönliche Betreuung der Paare mit Kinderwunsch und Frauen, die schwanger werden wollen, liegen uns am Herzen.
  • In unseren Praxisräumen ist es uns möglich, all die modernen therapeutischen IVF-Behandlungsmethoden durchzuführen, die Sie eventuell benötigen (IVF, ICSI, Eizellspende, Hormonbehandlung, Blastozystentransfer oder andere). Wir können dort unter optimalen Bedingungen gezielt und wirkungsvoll die schwierigen Probleme bei der Diagnostik und Behandlung von Patientenpaaren mit Kinderwunsch bewältigen.

Unsere Übersicht zum Thema Kinderlosigkeit soll Ihnen einen Einblick in das breite Spektrum der möglichen Probleme und Behandlungen geben. Beachten Sie aber immer, dass nur ein Beratungsgespräch Ihre persönliche Situation erfassen kann. Lassen Sie sich Ihre individuelle Analyse erstellen, um Ihre genauen Therapiemöglichkeiten und deren Erfolgsaussichten kennen zu lernen.

Für ein erstes unverbindliches Gespräch nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf. Dr. Kanakas wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Oder rufen Sie uns an: ++30 210 777 99 20

Dr. med. Nikos Kanakas 
Facharzt für  Gynäkologie und Geburtshilfe 

Prof. Dr. med. Themis Mantzavinos
Facharzt für Gynäkolgie und Geburtshile




             
Eizellfreezing
 
IVF im Ausland
 
Embryotransfer Auftauzyklus
 
Unsere Klinik in Athen
             
 
WARUM EMBRYOLAND?
 
Embryoland - die führende Kinderwunschklinik in Griechenland  
     
Ausgezeichnete Schwangerschaftsergebnisse  
     
Deutschprachige Betreuung vom ersten Termin bis zur erfogreichen Schwangerschaft  
     
 
  Erfolgreiche Erfahrung mit Patientinnen aus dem Ausland
     
  Eizellspende, völlig anonym
     
  96% würden uns anderen Patienten empfehlen
     
 
TERMIN VEREINBAREN
 
 
 
 
EMBRYOLAND'S YOUTUBE CHANNEL
 
 
   
UNSERE NEWS
 
Good Health Australia September 2016 - Embryoland success stories
7/9/2016
I'm having an egg donor in my 40's.
 
 
Women using donor eggs do still pass their DNA to their child!
27/5/2016
Scientists have discovered that infertile women who are forced to use donor eggs do still pass their own DNA to their child.
 
 
Women travelling to Greece to become pregnant by IVF
12/5/2016
The Sydney Morning Herald - Australian women in their late 40s and even 50s desperate for a baby are increasingly travelling to Greece to get pregnant.
 
 
Feedback von unseren Patienten
8/5/2016
Lesen die Kommentare unserer Patientinnen über unsere Klinik und unsere Arbeit.
 
 
Warum IVF in Griechenland
2/5/2015

 
 
Dr. Kanakas in au.Greekreporter.com
9/4/2015
According to the Australian newspaper, The Age, Australian women in their late 40s and 50s are travelling to Greece and Spain in order to get pregnant.
 
 
Donors helped her dream come true
18/3/2015
Sydney Morning Herard - Success story for IVF at Embryoland in Athens, Greece
 
 
F.A.Q.
 
IVF in Griechenland
Warum Griechenland?

Durch das Embryonenschutzgesetz (ESchG) vom 13. Dezember 1990 sind die Behandlungsmöglichkeiten für Kinderwunschpatienten in Deutschland deutlich eingeschränkt worden. Einige Techniken wurden sogar vollständig verboten. Dies betrifft unter anderem:

· Die Eizellspende
· Aussereheliche Lebensgemeinschaften, gleichgeschlechtliche Paare oder Frauen
ohne Partner
· Die Behandlung von Paaren mit bestimmten Infektionskrankheiten
· Präimplantationsdiagnostik

Das Griechische Reproduktionsmedizingesetz ist eines der modernsten und liberalsten Gesetze seiner Art in Europa. So gut wie alle heute verfügbaren Techniken der Kinderwunschbehandlung (IVF, ICSI, Präimplantationsdiagnostik, Gametenspende, Leihmutterschaft, usw.) sind erlaubt und bis ins kleinste Detail geregelt. Aus diesem Grund ist Griechenland auch zum Ziel von vielen Kinderwunschpatienten aus Ländern wie Frankreich oder Italien geworden und wird auch bei deutschen Paaren immer beliebter. Griechenland ist ausserdem bis jetzt das einzige Land der EU, das die europäischen Organspenderichtlinien als Gesetz übernommen hat. Jede Organspende, also auch die Gametenspende ist in Griechenland anonym und freiwillig.

Im Gegensatz zu vielen Ländern Osteuropas verfügt Griechenland über klare gesetzliche Regelungen und eine lange Tradition in der Reproduktionsmedizin. Hierbei spielt Qualitätssicherung und Transparenz der Behandlungsabläufe eine aussergewöhnlich grosse Rolle.

Warum Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen?


Bei unserer Klinik handelt es sich um eines der wichtigen Zentren für Reproduktionsmedizin in Griechenland. Wir verfügen bereits über eine langjährige Erfahrung mit der Behandlung von Paaren aus anderen europäischen Ländern. Durch eine aktive Zusammenarbeit mit dem überweisenden Arzt, kann die „Behandlung auf Distanz“ so einfach und unkompliziert wie möglich gestaltet werden.

Mit dem Neubau unseres Kinderwunschzentrums in Athen haben wir viele Wünsche und Anforderungen an eine modernde Tagesklinik zur Kinderwunschbehandlung umsetzen können. So konnten wir die für eine umfassende Kinderwunschbehandlung notwendigen medizinischen Fachrichtungen unter einem Dach zusammenführen. Modernste Technik und hohe Sicherheitsstandards wurden selbstverständlich berücksichtigt, sie sollen aber eher nur im Hintergrund wirken und kein Widerspruch zu einem freundlichen Umgangsklima sein, mit dem wir Ihnen Behandlungsergebnisse auf dem höchst möglichen Niveau in angenehmer und entspannender Umgebung ermöglichen wollen.
Wann soll eine Kinderwunschbehandlung begonnen werden?
Etwa 60 % aller Paare, die eine Schwangerschaft bezwecken, haben im Laufe des ersten halben Jahrs Erfolg. Wenn trotz regelmäßigen Geschlechtsverkehrs nach einem Jahr keine Schwangerschaft eingetreten ist, sollte man die Ursachen erforschen.
Womit fängt die IVF Behandlung an?
Am Anfang jeder Behandlung steht die sorgfältige Untersuchung der beiden Partner. Hier geht es darum, zu überprüfen, ob die Frau einen regelmäßigen Zyklus hat, ob der Eisprung von selbst zustande kommt, und ob nach dem Eisprung die zweite Hälfte des Zyklus, die sogenannte Gelbkörperphase normal ist. Denn diese normale Gelbkörperphase ist wichtig, damit der Embryo ein ideales Bett  für seine Einpflanzung findet. Ist diese Frage nach dem regelmässigen Eisprung geklärt, gilt es zu überprüfen, ob die Verbindung zwischen Gebärmutter und Eierstock über den Eileiter möglich und normal ist. Dies kann durch ultrasonographische Methoden, aber  in vielen Fällen auch durch eine Spiegelung der Gebärmutter und der Bauchhöhle mit Durchspülung der Eileiter durchgeführt werden. Auf der anderen Seite muß natürlich am Anfang der Behandlung auch eine frühe Überprüfung der Samenqualität des Mannes stehen. Hierfür muss der Mann nach drei bis vier Tagen sexueller Abstinenz ein Ejakulat in unserer Klinik abgeben. Dieses Ejakulat wird dann unter dem Mikroskop von Spezialisten, entsprechend den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO), untersucht werden. Wir können dann schon sehr verlässlich Aussagen über die Fähigkeit des Mannes machen, mit seinen Spermien eine Schwangerschaft herbeizuführen.
Gibt es eine Altersbeschränkung für eine IVF Behandlung?
Ja. Die oberste Altersbeschränkung ist 50 Jahre. Jedoch wird die endgültige Entscheidung durch das Embryoland Ärzteteam gemacht.
Was tun wir, wenn es am Mann liegt?
Wenn es sich nur um eine geringgradige Einschränkung der Ejakulatparameter handelt, so würden wir zunächst für dreimal eine Inseminationsbehandlung im sanft stimulierten Eierstock empfehlen. Gerade bei diesen Behandlungen geben wir uns große Mühe, um eine optimale Eierstockreaktion zu erzielen.

Gelingt es uns, auf diesem einfachen Wege eine milde Behandlungsform erfolgreich abzuschließen, so ist für das Paar ohne jeden Zweifel viel gewonnen. Wenn allerdings diese Art der Behandlung sich mehrfach als nicht erfolgreich erweist – im allgemeinen führen wir drei solcher Inseminationsbehandlungen durch -, dann sollte die Methode der intracytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) durchgeführt werden. Diese Art der Behandlung unterscheidet sich hinsichtlich der Stimulation der Eierstöcke der Frau nicht von der konventiollen In – Vitro - Fertilisation.

Ovarielle Stimulation und Follikelpunktion werden in gleicher Weise und wie oben beschrieben durchgeführt. Nach Gewinnung der Eizellen werden diese allerdings anders behandelt. In jede einzelne Eizelle wird mittels einer feinen Glaskapillare jeweils ein Spermium direkt in die Eizelle iniziiert. Dieser physikalische Vorgang, der die Zellmembran der Eizelle überwindet, initiiert bzw. startet den Befruchtungsvorgang.

Wie bei der Reagenzglasbefruchtung kann nach 24 Stunden überprüft werden, ob es gelungen ist, den Befruchtungsvorgang zu initiieren. Weitere 24 – 48 Stunden später werden dann in Abhängigkeit vom Lebensalter der Frau zwei oder drei Embryonen zurückgesetzt. In diesen Fällen, in denen mit IVF oder ICSI behandelt werden muß, findet eine Unterstützung der zweiten Zyklusphase statt (Lutealphasenunterstützung).

Hierfür wird die Patientin gebeten, jeden Tag entweder 3 mal am Tag jeweils 2 Gelbkörperhormonkapseln in die Scheide einzulegen oder aber zumindest einmal pro Tag ein entsprechendes Cremepräparat in der Scheide einzuführen. So wird ein optimales Schleimhautbett für die in die Gebärmutter eingesetzten Embryonen geschaffen, die sich dann nach ca. 10 Tagen dort einnisten sollen. Nach 14 Tagen sollten wir dann einen positiven Schwangerschaftstest nachweisen können, und nach weiteren 7 – 10 Tagen dann auch den Embryo und seine Herzaktionen in der Gebärmutter sehen können.
Ejakulationsprobleme oder Impotenz, können wir trotzdem Eltern werden?
Nach aktuellen Erkenntnissen übernimmt der männliche Faktor 40% der Fruchtbarkeit. Bei Fällen von Impotenz besteht die Möglichkeit durch eine medikamentöse Behandlung (Viagra, Cialis etc) eine spontane Schwangerschaft zu erzeugen. Diese Behandlungen sollten von einem Urologen betreut und verschrieben werden.

Entscheidend ist auch die Qualität des Samens, es können verschiedene Behandlungsmethoden angewand werden wie, Künstliche Insemination, die In Vitro Fertilisation (IVF), die Mikroinjektion von einzelnen Spermien oder die Verwendung von anonym gespendeten Samen.
Kinderwunschbehandlung im Ausland - Warum Griechenland?
Durch das Embryonenschutzgesetz (ESchG) vom 13. Dezember 1990 sind die Behandlungsmöglichkeiten für Kinderwunschpatienten in Deutschland deutlich eingeschränkt worden. Einige Techniken wurden sogar vollständig verboten.
Dies betrifft unter anderem:
· Die Eizellspende
· Aussereheliche Lebensgemeinschaften, gleichgeschlechtliche Paare oder Frauen
ohne Partner
· Die Behandlung von Paaren mit bestimmten Infektionskrankheiten
· Präimplantationsdiagnostik

Das Griechische Reproduktionsmedizingesetz ist eines der modernsten und liberalsten Gesetze seiner Art in Europa. So gut wie alle heute verfügbaren Techniken der Kinderwunschbehandlung (IVF, ICSI, Eizellspende, Präimplantationsdiagnostik, Gametenspende, Leihmutterschaft, usw.) sind erlaubt und bis ins kleinste Detail geregelt. Aus diesem Grund ist Griechenland auch zum Ziel von vielen Kinderwunschpatienten aus Ländern wie Frankreich oder Italien geworden und wird auch bei deutschen Paaren immer beliebter. Griechenland ist ausserdem bis jetzt das einzige Land der EU, das die europäischen Organspenderichtlinien als Gesetz übernommen hat. Jede Organspende,
also auch die Gametenspende ist in Griechenland anonym und freiwillig.

Im Gegensatz zu vielen Ländern Osteuropas verfügt Griechenland über klare gesetzliche Regelungen und eine lange Tradition in der Reproduktionsmedizin. Hierbei spielt Qualitätssicherung und Transparenz der Behandlungsabläufe eine aussergewöhnlich grosse Rolle.

Warum Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen / Griechenland?
Bei unserer Klinik handelt es sich um eines der wichtigen Zentren für Reproduktionsmedizin in Griechenland. Wir verfügen bereits über eine langjährige Erfahrung mit der Behandlung von Paaren aus anderen europäischen Ländern. Durch eine aktive Zusammenarbeit mit dem überweisenden Arzt, kann die „Behandlung auf Distanz“ so einfach und unkompliziert wie möglich gestaltet werden.

Mit dem Neubau unseres Kinderwunschzentrums in Athen haben wir viele Wünsche und Anforderungen an eine modernde Tagesklinik zur Kinderwunschbehandlung umsetzen
können. So konnten wir die für eine umfassende Kinderwunschbehandlung notwendigen
medizinischen Fachrichtungen unter einem Dach zusammenführen. Modernste Technik
und hohe Sicherheitsstandards wurden selbstverständlich berücksichtigt, sie sollen aber
eher nur im Hintergrund wirken und kein Widerspruch zu einem freundlichen
Umgangsklima sein, mit dem wir Ihnen Behandlungsergebnisse auf dem höchst
möglichen Niveau in angenehmer und entspannender Umgebung ermöglichen wollen.

Das Team von Embryoland
Die Ärzte und das gesamte Team von Embryoland haben über 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Kinderwunschbehandlung und bieten kompetente und menschliche Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch. Bis heute haben die Ärzte von Embryoland mehr als 4.000 Kinder zur Welt gebracht.

Medizinische Leitung

Prof. Dr. med. Themis Mantzavinos


Prof. Mantzavinos arbeitete nach erfolgreichem Abschluss des Medizinstudium an der Universität Athen (1971) und Erlangung des Facharzttitels für Gynäkologie und Geburtshilfe (1977) von 1981 bis 1984 an der führenden Amerikanischen Universität für Reproduktionsmedizin, der Eastern Virginia Medical School in Norfolk, Virginia, als wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Dr. Howard Jones und Prof. Dr. Georgeanna Jones. Am 28. Dezember 1981, wurde an dieser Klinik per Kaiserschnitt Elizabeth Carr geboren, das erste Retortenbaby der USA. Prof. Mantzavinos war Mitglied dieses Teams, welches Elisabeth Karr, zur Welt brachte.
Prof. Mantzavinos und sein Team konnten 1987 zum ersten Mal in Griechenland ein Kind, das mit einer Eizellspende gezeugt worden ist, zur Welt bringen.
Seit 1989 ist Prof. Mantzavinos Lehrbeauftragter an der Medizinischen Universität von Athen mit Spezialgebiet Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.
Prof. Mantzavinos ist Mitglied der American Society for Reproductive Medicine, der European Society for Human Reproduction and Embryologie und der Griechischen Gesellschaft für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin sowie Mitglied in weiteren internationalen Fachgesellschaften. Prof. Matzavinos ist ebenfalls einer der Direktoren der Jones Institute Foundation.

Dr. med. Nikos Kanakas
Gründer und Geschäftsführer von Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen.

Nach dem Studium der Medizin an der Universität Athen 1984, war Dr. Kanakas von 1986 - 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätsfrauenklinik Heidelberg unter der Leitung von Professor Dr. med. Benno Runnebaum sowie Professor Dr. med Thomas Rabe. 1990 verlieh die Universität Heidelberg den Doktortitel an Dr. Kanakas. 1991 erlangte Dr. Kanakas den Facharzttitel für
Gynäkologie und Geburtshilfe.
Seit 1991 Subspezialität: Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Seit 1991 arbeitet Dr. Kanakas als leitender Arzt in der ersten IVF-Klinik in Athen und als niedergelassener Gynäkologe in Athen.

2007 Gründung von Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen

Dr. Kanakas ist Mitglied der American Society for Reproductive Medicine, der European Society for Human Reproduction and Embryologie und der Griechischen Gesellschaft für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.
Wie viel kostet eine Eizellspende Behandlung?
Bevor wir mit der Behandlung beginnen, erhalten Sie eine detaillierte Kostenzusammenstellung. Senden Sie uns Ihre kompletten medizinischen Bericht, sodass wir für Sie eine Kostenschätzung vorbereiten können.
   
Web Development by Web Future
Facebook
 
YouTube
Zeit Griechenland:
GR | EN
Kinderwunschbehandlung Eizellspende Griechenland
 
Der entscheidende Schritt in ein neues Leben: Willkommen bei Embryoland

Wir haben ein gemeinsames Ziel: Wir wollen Ihren Kinderwunsch erfüllen. Der Weg zu diesem Ziel ist leider nicht immer einfach.

Wir möchten Ihnen die zunächst wichtigste Frage, nämlich: „Weshalb sollte ich mich gerade für diese Kinderwunschklinik entscheiden?“ ganz klar beantworten.

Die Ärzte und das gesamte Team von Embryoland haben über 30 Jahre ausgewiesene Erfahrung im Bereich der Kinderwunschbehandlung und bieten Ihnen kompetente und menschliche Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch. Das Team von Embryoland konnte bis heute mehr als 4.500 Wunschkinder zur Welt bringen.

Viele überzeugende Gründe, Ihren Kinderwunsch in unserer Kinderwunsch-Zentrum zu erfüllen, helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung:
  • Langjährige Erfahrung – unser ärztliche Team verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Reproduktionsmedizin und hat in unserer Kinderwunschklinik sehr vielen Frauen dazu verholfen, durch eine erfolgreiche künstliche Befruchtung, IVF, schwanger zu werden.
  • Die guten Erfolgsraten bei den von uns durchgeführten Behandlungen ist auf unsere methodische Arbeitweise zurückzuführen.
  • Unsere hohe Spezialisierung und die ständige Verbesserung der Abläufe. Bei einer Behandlung in der Kinderwunschklinik Athen, in Griechenland, profitieren Sie von den neuesten Fortschritten auf dem Gebiet der Reproduktionsmedizin.
  • Die persönliche Betreuung der Paare mit Kinderwunsch und Frauen, die schwanger werden wollen, liegen uns am Herzen.
  • In unseren Praxisräumen ist es uns möglich, all die modernen therapeutischen IVF-Behandlungsmethoden durchzuführen, die Sie eventuell benötigen (IVF, ICSI, Eizellspende, Hormonbehandlung, Blastozystentransfer oder andere). Wir können dort unter optimalen Bedingungen gezielt und wirkungsvoll die schwierigen Probleme bei der Diagnostik und Behandlung von Patientenpaaren mit Kinderwunsch bewältigen.

Unsere Übersicht zum Thema Kinderlosigkeit soll Ihnen einen Einblick in das breite Spektrum der möglichen Probleme und Behandlungen geben. Beachten Sie aber immer, dass nur ein Beratungsgespräch Ihre persönliche Situation erfassen kann. Lassen Sie sich Ihre individuelle Analyse erstellen, um Ihre genauen Therapiemöglichkeiten und deren Erfolgsaussichten kennen zu lernen.

Für ein erstes unverbindliches Gespräch nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf. Dr. Kanakas wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Oder rufen Sie uns an: ++30 210 777 99 20

Dr. med. Nikos Kanakas 
Facharzt für  Gynäkologie und Geburtshilfe 

Prof. Dr. med. Themis Mantzavinos
Facharzt für Gynäkolgie und Geburtshile




Eizellfreezing
IVF im Ausland
Embryotransfer Auftauzyklus
Unsere Klinik in Athen
 
 
WARUM EMBRYOLAND?
 
Embryoland - die führende Kinderwunschklinik in Griechenland  
  Ausgezeichnete Schwangerschaftsergebnisse
Deutschprachige Betreuung vom ersten Termin bis zur erfogreichen Schwangerschaft  
  Erfolgreiche Erfahrung mit Patientinnen aus dem Ausland
Eizellspende, völlig anonym  
  96% würden uns anderen Patienten empfehlen
 
 
TERMIN VEREINBAREN
 
 
 
EMBRYOLAND'S YOUTUBE CHANNEL
 
 
UNSERE NEWS
 
Good Health Australia September 2016 - Embryoland success stories
7/9/2016
I'm having an egg donor in my 40's.
 
Women using donor eggs do still pass their DNA to their child!
27/5/2016
Scientists have discovered that infertile women who are forced to use donor eggs do still pass their own DNA to their child.
 
Women travelling to Greece to become pregnant by IVF
12/5/2016
The Sydney Morning Herald - Australian women in their late 40s and even 50s desperate for a baby are increasingly travelling to Greece to get pregnant.
 
Feedback von unseren Patienten
8/5/2016
Lesen die Kommentare unserer Patientinnen über unsere Klinik und unsere Arbeit.
 
Warum IVF in Griechenland
2/5/2015

 
Dr. Kanakas in au.Greekreporter.com
9/4/2015
According to the Australian newspaper, The Age, Australian women in their late 40s and 50s are travelling to Greece and Spain in order to get pregnant.
 
Donors helped her dream come true
18/3/2015
Sydney Morning Herard - Success story for IVF at Embryoland in Athens, Greece
 
 
 
F.A.Q.
 
IVF in Griechenland
Warum Griechenland?

Durch das Embryonenschutzgesetz (ESchG) vom 13. Dezember 1990 sind die Behandlungsmöglichkeiten für Kinderwunschpatienten in Deutschland deutlich eingeschränkt worden. Einige Techniken wurden sogar vollständig verboten. Dies betrifft unter anderem:

· Die Eizellspende
· Aussereheliche Lebensgemeinschaften, gleichgeschlechtliche Paare oder Frauen
ohne Partner
· Die Behandlung von Paaren mit bestimmten Infektionskrankheiten
· Präimplantationsdiagnostik

Das Griechische Reproduktionsmedizingesetz ist eines der modernsten und liberalsten Gesetze seiner Art in Europa. So gut wie alle heute verfügbaren Techniken der Kinderwunschbehandlung (IVF, ICSI, Präimplantationsdiagnostik, Gametenspende, Leihmutterschaft, usw.) sind erlaubt und bis ins kleinste Detail geregelt. Aus diesem Grund ist Griechenland auch zum Ziel von vielen Kinderwunschpatienten aus Ländern wie Frankreich oder Italien geworden und wird auch bei deutschen Paaren immer beliebter. Griechenland ist ausserdem bis jetzt das einzige Land der EU, das die europäischen Organspenderichtlinien als Gesetz übernommen hat. Jede Organspende, also auch die Gametenspende ist in Griechenland anonym und freiwillig.

Im Gegensatz zu vielen Ländern Osteuropas verfügt Griechenland über klare gesetzliche Regelungen und eine lange Tradition in der Reproduktionsmedizin. Hierbei spielt Qualitätssicherung und Transparenz der Behandlungsabläufe eine aussergewöhnlich grosse Rolle.

Warum Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen?


Bei unserer Klinik handelt es sich um eines der wichtigen Zentren für Reproduktionsmedizin in Griechenland. Wir verfügen bereits über eine langjährige Erfahrung mit der Behandlung von Paaren aus anderen europäischen Ländern. Durch eine aktive Zusammenarbeit mit dem überweisenden Arzt, kann die „Behandlung auf Distanz“ so einfach und unkompliziert wie möglich gestaltet werden.

Mit dem Neubau unseres Kinderwunschzentrums in Athen haben wir viele Wünsche und Anforderungen an eine modernde Tagesklinik zur Kinderwunschbehandlung umsetzen können. So konnten wir die für eine umfassende Kinderwunschbehandlung notwendigen medizinischen Fachrichtungen unter einem Dach zusammenführen. Modernste Technik und hohe Sicherheitsstandards wurden selbstverständlich berücksichtigt, sie sollen aber eher nur im Hintergrund wirken und kein Widerspruch zu einem freundlichen Umgangsklima sein, mit dem wir Ihnen Behandlungsergebnisse auf dem höchst möglichen Niveau in angenehmer und entspannender Umgebung ermöglichen wollen.
Wann soll eine Kinderwunschbehandlung begonnen werden?
Etwa 60 % aller Paare, die eine Schwangerschaft bezwecken, haben im Laufe des ersten halben Jahrs Erfolg. Wenn trotz regelmäßigen Geschlechtsverkehrs nach einem Jahr keine Schwangerschaft eingetreten ist, sollte man die Ursachen erforschen.
Womit fängt die IVF Behandlung an?
Am Anfang jeder Behandlung steht die sorgfältige Untersuchung der beiden Partner. Hier geht es darum, zu überprüfen, ob die Frau einen regelmäßigen Zyklus hat, ob der Eisprung von selbst zustande kommt, und ob nach dem Eisprung die zweite Hälfte des Zyklus, die sogenannte Gelbkörperphase normal ist. Denn diese normale Gelbkörperphase ist wichtig, damit der Embryo ein ideales Bett  für seine Einpflanzung findet. Ist diese Frage nach dem regelmässigen Eisprung geklärt, gilt es zu überprüfen, ob die Verbindung zwischen Gebärmutter und Eierstock über den Eileiter möglich und normal ist. Dies kann durch ultrasonographische Methoden, aber  in vielen Fällen auch durch eine Spiegelung der Gebärmutter und der Bauchhöhle mit Durchspülung der Eileiter durchgeführt werden. Auf der anderen Seite muß natürlich am Anfang der Behandlung auch eine frühe Überprüfung der Samenqualität des Mannes stehen. Hierfür muss der Mann nach drei bis vier Tagen sexueller Abstinenz ein Ejakulat in unserer Klinik abgeben. Dieses Ejakulat wird dann unter dem Mikroskop von Spezialisten, entsprechend den Vorgaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO), untersucht werden. Wir können dann schon sehr verlässlich Aussagen über die Fähigkeit des Mannes machen, mit seinen Spermien eine Schwangerschaft herbeizuführen.
Gibt es eine Altersbeschränkung für eine IVF Behandlung?
Ja. Die oberste Altersbeschränkung ist 50 Jahre. Jedoch wird die endgültige Entscheidung durch das Embryoland Ärzteteam gemacht.
Was tun wir, wenn es am Mann liegt?
Wenn es sich nur um eine geringgradige Einschränkung der Ejakulatparameter handelt, so würden wir zunächst für dreimal eine Inseminationsbehandlung im sanft stimulierten Eierstock empfehlen. Gerade bei diesen Behandlungen geben wir uns große Mühe, um eine optimale Eierstockreaktion zu erzielen.

Gelingt es uns, auf diesem einfachen Wege eine milde Behandlungsform erfolgreich abzuschließen, so ist für das Paar ohne jeden Zweifel viel gewonnen. Wenn allerdings diese Art der Behandlung sich mehrfach als nicht erfolgreich erweist – im allgemeinen führen wir drei solcher Inseminationsbehandlungen durch -, dann sollte die Methode der intracytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) durchgeführt werden. Diese Art der Behandlung unterscheidet sich hinsichtlich der Stimulation der Eierstöcke der Frau nicht von der konventiollen In – Vitro - Fertilisation.

Ovarielle Stimulation und Follikelpunktion werden in gleicher Weise und wie oben beschrieben durchgeführt. Nach Gewinnung der Eizellen werden diese allerdings anders behandelt. In jede einzelne Eizelle wird mittels einer feinen Glaskapillare jeweils ein Spermium direkt in die Eizelle iniziiert. Dieser physikalische Vorgang, der die Zellmembran der Eizelle überwindet, initiiert bzw. startet den Befruchtungsvorgang.

Wie bei der Reagenzglasbefruchtung kann nach 24 Stunden überprüft werden, ob es gelungen ist, den Befruchtungsvorgang zu initiieren. Weitere 24 – 48 Stunden später werden dann in Abhängigkeit vom Lebensalter der Frau zwei oder drei Embryonen zurückgesetzt. In diesen Fällen, in denen mit IVF oder ICSI behandelt werden muß, findet eine Unterstützung der zweiten Zyklusphase statt (Lutealphasenunterstützung).

Hierfür wird die Patientin gebeten, jeden Tag entweder 3 mal am Tag jeweils 2 Gelbkörperhormonkapseln in die Scheide einzulegen oder aber zumindest einmal pro Tag ein entsprechendes Cremepräparat in der Scheide einzuführen. So wird ein optimales Schleimhautbett für die in die Gebärmutter eingesetzten Embryonen geschaffen, die sich dann nach ca. 10 Tagen dort einnisten sollen. Nach 14 Tagen sollten wir dann einen positiven Schwangerschaftstest nachweisen können, und nach weiteren 7 – 10 Tagen dann auch den Embryo und seine Herzaktionen in der Gebärmutter sehen können.
Ejakulationsprobleme oder Impotenz, können wir trotzdem Eltern werden?
Nach aktuellen Erkenntnissen übernimmt der männliche Faktor 40% der Fruchtbarkeit. Bei Fällen von Impotenz besteht die Möglichkeit durch eine medikamentöse Behandlung (Viagra, Cialis etc) eine spontane Schwangerschaft zu erzeugen. Diese Behandlungen sollten von einem Urologen betreut und verschrieben werden.

Entscheidend ist auch die Qualität des Samens, es können verschiedene Behandlungsmethoden angewand werden wie, Künstliche Insemination, die In Vitro Fertilisation (IVF), die Mikroinjektion von einzelnen Spermien oder die Verwendung von anonym gespendeten Samen.
Kinderwunschbehandlung im Ausland - Warum Griechenland?
Durch das Embryonenschutzgesetz (ESchG) vom 13. Dezember 1990 sind die Behandlungsmöglichkeiten für Kinderwunschpatienten in Deutschland deutlich eingeschränkt worden. Einige Techniken wurden sogar vollständig verboten.
Dies betrifft unter anderem:
· Die Eizellspende
· Aussereheliche Lebensgemeinschaften, gleichgeschlechtliche Paare oder Frauen
ohne Partner
· Die Behandlung von Paaren mit bestimmten Infektionskrankheiten
· Präimplantationsdiagnostik

Das Griechische Reproduktionsmedizingesetz ist eines der modernsten und liberalsten Gesetze seiner Art in Europa. So gut wie alle heute verfügbaren Techniken der Kinderwunschbehandlung (IVF, ICSI, Eizellspende, Präimplantationsdiagnostik, Gametenspende, Leihmutterschaft, usw.) sind erlaubt und bis ins kleinste Detail geregelt. Aus diesem Grund ist Griechenland auch zum Ziel von vielen Kinderwunschpatienten aus Ländern wie Frankreich oder Italien geworden und wird auch bei deutschen Paaren immer beliebter. Griechenland ist ausserdem bis jetzt das einzige Land der EU, das die europäischen Organspenderichtlinien als Gesetz übernommen hat. Jede Organspende,
also auch die Gametenspende ist in Griechenland anonym und freiwillig.

Im Gegensatz zu vielen Ländern Osteuropas verfügt Griechenland über klare gesetzliche Regelungen und eine lange Tradition in der Reproduktionsmedizin. Hierbei spielt Qualitätssicherung und Transparenz der Behandlungsabläufe eine aussergewöhnlich grosse Rolle.

Warum Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen / Griechenland?
Bei unserer Klinik handelt es sich um eines der wichtigen Zentren für Reproduktionsmedizin in Griechenland. Wir verfügen bereits über eine langjährige Erfahrung mit der Behandlung von Paaren aus anderen europäischen Ländern. Durch eine aktive Zusammenarbeit mit dem überweisenden Arzt, kann die „Behandlung auf Distanz“ so einfach und unkompliziert wie möglich gestaltet werden.

Mit dem Neubau unseres Kinderwunschzentrums in Athen haben wir viele Wünsche und Anforderungen an eine modernde Tagesklinik zur Kinderwunschbehandlung umsetzen
können. So konnten wir die für eine umfassende Kinderwunschbehandlung notwendigen
medizinischen Fachrichtungen unter einem Dach zusammenführen. Modernste Technik
und hohe Sicherheitsstandards wurden selbstverständlich berücksichtigt, sie sollen aber
eher nur im Hintergrund wirken und kein Widerspruch zu einem freundlichen
Umgangsklima sein, mit dem wir Ihnen Behandlungsergebnisse auf dem höchst
möglichen Niveau in angenehmer und entspannender Umgebung ermöglichen wollen.

Das Team von Embryoland
Die Ärzte und das gesamte Team von Embryoland haben über 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Kinderwunschbehandlung und bieten kompetente und menschliche Hilfe bei unerfülltem Kinderwunsch. Bis heute haben die Ärzte von Embryoland mehr als 4.000 Kinder zur Welt gebracht.

Medizinische Leitung

Prof. Dr. med. Themis Mantzavinos


Prof. Mantzavinos arbeitete nach erfolgreichem Abschluss des Medizinstudium an der Universität Athen (1971) und Erlangung des Facharzttitels für Gynäkologie und Geburtshilfe (1977) von 1981 bis 1984 an der führenden Amerikanischen Universität für Reproduktionsmedizin, der Eastern Virginia Medical School in Norfolk, Virginia, als wissenschaftlicher Mitarbeiter von Professor Dr. Howard Jones und Prof. Dr. Georgeanna Jones. Am 28. Dezember 1981, wurde an dieser Klinik per Kaiserschnitt Elizabeth Carr geboren, das erste Retortenbaby der USA. Prof. Mantzavinos war Mitglied dieses Teams, welches Elisabeth Karr, zur Welt brachte.
Prof. Mantzavinos und sein Team konnten 1987 zum ersten Mal in Griechenland ein Kind, das mit einer Eizellspende gezeugt worden ist, zur Welt bringen.
Seit 1989 ist Prof. Mantzavinos Lehrbeauftragter an der Medizinischen Universität von Athen mit Spezialgebiet Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.
Prof. Mantzavinos ist Mitglied der American Society for Reproductive Medicine, der European Society for Human Reproduction and Embryologie und der Griechischen Gesellschaft für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin sowie Mitglied in weiteren internationalen Fachgesellschaften. Prof. Matzavinos ist ebenfalls einer der Direktoren der Jones Institute Foundation.

Dr. med. Nikos Kanakas
Gründer und Geschäftsführer von Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen.

Nach dem Studium der Medizin an der Universität Athen 1984, war Dr. Kanakas von 1986 - 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universitätsfrauenklinik Heidelberg unter der Leitung von Professor Dr. med. Benno Runnebaum sowie Professor Dr. med Thomas Rabe. 1990 verlieh die Universität Heidelberg den Doktortitel an Dr. Kanakas. 1991 erlangte Dr. Kanakas den Facharzttitel für
Gynäkologie und Geburtshilfe.
Seit 1991 Subspezialität: Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin

Seit 1991 arbeitet Dr. Kanakas als leitender Arzt in der ersten IVF-Klinik in Athen und als niedergelassener Gynäkologe in Athen.

2007 Gründung von Embryoland-Kinderwunschzentrum Athen

Dr. Kanakas ist Mitglied der American Society for Reproductive Medicine, der European Society for Human Reproduction and Embryologie und der Griechischen Gesellschaft für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.
Wie viel kostet eine Eizellspende Behandlung?
Bevor wir mit der Behandlung beginnen, erhalten Sie eine detaillierte Kostenzusammenstellung. Senden Sie uns Ihre kompletten medizinischen Bericht, sodass wir für Sie eine Kostenschätzung vorbereiten können.
 
Facebook
 
YouTube